Veranstaltungsort:
DE-60313 Frankfurt am Main
Praxis für Reinkarnationstherapie

Veranstaltungsdatum:
Beginn: 10.11.2017 09:00 Uhr
Ende: 12.11.2017 17:00 Uhr


Informationen:
Auf der Suche nach dem verlorenen Anteil

Erstellt von: aparan

Gruppen-Reinkarnationstherapie

Wie vereinbart geht eine Gruppe von maximal 6 Teilnehmern in einem „Stern" (die Teilnehmer liegen mit den Köpfen beieinander und bilden so einen Stern. Zwei Sterne sind an dem Kurs möglich) auf gemeinsame Seelenreise durch Raum und Zeit. Bei der Suche nach dem verlorenen Anteil entwickelt sich im Verlauf der gemeinsamen Mission zwischen den einzelnen Teilnehmern Interaktionen und daraus eine gemeinsame Handlung. Was ziemlich spielerisch klingt, ist tatsächlich ein berührendes Erlebnis. Masken fallen ab, gruppendynamischen Begegnungen spülen Verborgenes auf und wird so schnell zur tiefgreifenden Selbsterfahrung.

Der verlorene Anteil – Parzival, Ritter der Tafelrunde, macht sich auf die Suche nach dem heiligen Gral. Nah am Ziel scheitert er an den blind
übernommenen Vorstellungen anderer, anstatt seinen eigenen Impulsen zu folgen. So muss er die Suche wieder von Neuem beginnen. Doch statt weiter im Außen zu suchen, bleibt Parzival nichts anderes übrig als die Reise zu sich selbst anzutreten. Dort findet er sich selbst wieder und kommt der Antwort nach dem Rätsel des verlorenem Anteils auf die Spur.

 

Darum geht es in diesem Kurs:

  • Wer bin ich und wer bin ich noch
  • Was wird im Leben abgelehnt und wird so zur Last
  • Selbstwahrnehmung vs. Fremdwahrnehmungen
  • Welche Rolle wird (unbewusst/immer wieder) im Leben eingenommen
  • Was hilft im Leben, was behindert am Vorankommen
  • uvm.


Anders, als wir es in unserem Alltag gewohnt sind zu sprechen, spricht die Seele in Bildern. Bilder sind die Sprache der Seele. Bilder von früheren Leben dienen in der Reinkarnationstherapie als Ausdrucksfläche, um seine eigene Seele bewusst erfahrbar werden zu lassen. Neben den begleiteten Seelenreisen gibt es an den drei Kurstagen die Hintergründe zu den theoretischen Aspekten, ausgewählte Filme bzw. Vorträge.Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse notwendig. 
 

Anmeldung über www.enginiktir.de